Dauerlicht

Das perfekte Bild entsteht durch das perfekt ineinander greifende System von Fotograf, Model Hintergrund, Pose und natürlich auch von dem Licht. Das Licht ist ein wesentlicher Punkt, der für das perfekte Bild eine sehr wichtige Rolle spielt. Ein Bild, das überbelichtete ist, wirkt für das menschliche Auge eher abschreckend und unpersönlich. Das gleiche Problem ist bei unterbelichteten Bildern zu beobachten. Denn dunklere Bilder erwecken den Eindruck von Verschlossenheit, Furcht und Zurückgezogenheit. Dieser Effekt ist vor allem für Bewerbungsfotos nicht von Vorteil. Deshalb ist es so wichtig, dass für jedes einzelne Bild die richtige Belichtung gefunden wird. Ein sogenanntes Dauerlicht ist perfekt für jedes Fotoshooting, das einen längeren Zeitraum in Anspruch nimmt. Diese Dauerlichter heizten sich selbst nicht so schnell auf und haben auch eine größere Lichtkraft. Durch diese Vorteile kann ein Fotoshooting auch mal mehrere Stunden dauern, ohne das bei einem Licht die Glühlampe durchbrennt oder sich die Gleichmäßigkeit des Lichtes verändert. Zudem kann dieses Dauerlicht auch gedimmt oder heller gestellt werden. Diese sind vor allem effektiv wenn das natürliche Tageslicht genutzt werden soll, aber dieses Licht für das perfekte Foto ein bisschen zu schwach ist. Dadurch wird das Foto trotz der künstlichen Beleuchtung immer noch natürlich und Bildumgebung neutral sein. Aber auch das richtige Equipment ist sehr wichtig für das perfekte Licht. Der Einsatz von Reflektoren, Studioleuchten, Standleuchten sowie von Dauerlicht steigern die Lichtverhältnisse erheblich. Perfekt ist ein Dauerlicht in Kombination mit einem Reflektor. Das weit gefächerte Licht der Flächenlampe wird von dem Reflektor auf gefallene und von einer beliebig ausgewählten Position wieder auf das Bildmotiv geworfen. Durch diese einfache, aber doch perfekte Kombination, kann das Bild von zwei unterschiedlichen Seiten beleuchtet werden. Es wird dabei nur ein Dauerlicht benötigt. Zudem sind solche Flächenlampen auch sehr geeignet für Fotografien, welche sehr ins Detail gehen. Zum Beispiel werden für Portrait Aufnahmen gerne Flächenlampen genutzt, diese belichten das Bildmotiv sehr genau und präzise. Dadurch kommen Schatten zustande, die bei einem normalem Dauerlicht fast bis gar nicht zu sehen wären. Aber nicht nur normale Dauerlichtlampen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, sondern auch das LED Dauerlicht. Diese Lampen schaffen mit weniger Hitzeentwicklung und Stromverbrauch das gleiche Licht wie normales Dauerlicht. Damit auch normale Dauerlichter länger laufen können, ohne warm zu werden, gibt es sogenannte Hochleistungslüfter. Diese Lüfter werden in das Dauerlicht verbaut und sondern die aufkommende Wärme, die die Glühbirne aufbringt, sofort ab. Durch diesen technischen Vorteil können auch Fotoshootings in engen Räumen abgehalten werden, da das Dauerlicht den Raum nicht so stark und schnell erhitzen. Ein weiteres technisches Accessoire für Dauerlichter ist die Ringlampe. Dieses Dauerlicht ist vor allem für Bilder sehr geeignet, die ein weiches und warmes Licht erfordern. Da die Ringlampe das Licht sehr gleichmäßig im Raum verteilen kann. Dieses weiche Licht wird vor allem bei Fotoshootings gebraucht, die eine Naturszene darstellen sollen. Aber auch für Portrait Bilder sind Dauerlichter, die in der Härte des Licht verstellbar sind sehr effektiv. Denn für Portraits von Frauen mit viel Schattenspiel sind weiche Lichtfarben einfach grandios. Diese weichen Lichteffekte tauchen das Bild in eine weiche tiefe Entspannung.

* Preis wurde zuletzt am 19. August 2018 um 1:36 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. August 2018 um 1:36 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. August 2018 um 1:36 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. August 2018 um 1:36 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. August 2018 um 1:36 Uhr aktualisiert