Waschmaschinenschrank

Einen Waschmaschinenschrank zu besitzen, bedeutet zusätzlich Stauraum überhalb der Waschmaschine zu haben. Dieser kann je nach Modell ein offenes Regal oder ein Schrank mit Türen sein. Ein Waschmaschinenschrank erleichtert die Organisation rund um die Waschmaschine. Der Schrank wird über der Waschmaschine genutzt und bietet somit eine Ergänzung zur Waschmaschine oder Trockner ohne zusätzlich eine Standfläche in Anspruch zu nehmen. Vor allem dort, wo wenig Stauraum vorhanden ist, ist ein Schrank für die Waschmaschine ideal. Dies ist insbesondere im Badezimmer der Fall. Hier kann man den darüber befindlichen Platz mit einem Waschmaschinenschrank ausfüllen und alles, was man zum Waschen benötigt, sauber einräumen, damit nichts unordentlich herum steht.

Aufgaben eines Waschmaschinenschrankes

Waschmaschinenschrank kann verschiedene Aufgaben bewältigen. Der Schrank wird zumeist in Regalform gefertigt. Er ermöglicht es des Weiteren, viele praktische Dinge in der Nähe der Waschmaschine aufzubewahren, ohne dass alles draußen unordentlich herum steht oder liegt. Dieses Regal kann zum Beispiel sehr gut als Stauraum für Waschmittel, Pflege- oder Elektrogeräte wie den Fön oder Rasierer; Badetücher und Handtücher verwendet werden. Durch die schnelle Erreichbarkeit des Waschmittels wird das Waschen somit erleichtert und beschleunigt. Der Schrank kann ganz individuell angewendet werden. Neben der Wachmaschine kann man auch einen Trockner unter das Regal stellen. Zusätzlich kann ein Waschmaschinenschrank ohne die Einbindung einer Waschmaschine genutzt werden. Zum Beispiel können darunter auch die Wäschekörbe oder Dekorationen verstaut werden.

Vor- und Nachteile eines Waschmaschinenschrankes

Als Vorteil ist auf jeden Fall der zusätzliche Stauraum zu nennen. Diese wird immer wieder gerne benötigt. Von Vorteil ist es, dass keine unnötige Bodenfläche benötigt wird. Zudem hat man durch die Möglichkeit, Waschmittel direkt im Regal zu verstauen, schneller Zugriff darauf. Dadurch spart man sich einige Zeit. Vor allem in kleinen Badezimmern, die weniger Quadratmeter haben, bietet eine Waschmaschine sehr viel Stauraum. Oberhalb der Waschmaschine gewinnt man so zusätzlich Platz. Anwendbar sind Waschmaschinenschranken sowohl in Single Haushalten, als auch in Familien. Praktisch ist auch ein Waschturm mit einem Unterschrank, um für eine erhöhte Einbauposition zu sorgen und deinen Rücken beim Be- oder Entladen der Kleidung zu schonen. Davon profitieren sowohl ältere als auch jüngere Menschen. Nachteilig wäre zu erwähnen, dass ein Waschmaschinenschrank meist sehr hoch ist. Verfügt man über ein kleines Badezimmer mit niedrigen Decken, kann man das neue gekaufte Regal möglicherweise gar nicht erst aufbauen. Daher, es ist immer wichtig, ganz genau abzumessen, wie hoch die Decken im Badezimmer sind.

Woraus besteht ein Waschmaschinenschrank

Es gibt sehr viele unterschiedliche Varianten von Waschmaschinenschranken. Am häufigsten wird ein Waschmaschinenschrank aus Metall oder Holz hergestellt. Es können ganz unterschiedliche Arten von Holz verwendet werden. Klassische Modelle sind meist aus robustem Holz und in Weiß gehalten. Zusätzlich gibt es noch unterschiedliche Regalvarianten, die im Schrank integriert sind. Auch bieten einige Waschmaschinenschranken schließbare Regaltüren, die vor Staub schützen.

Welche Waschmaschine passt zu welchem Waschmaschinenschrank

Zuallererst ist zu beachten, ob es sich bei der Waschmaschine um einen Frontlader oder Toplader handelt. Da die häufigsten Waschmaschinenschranken für Frontlader gebaut wurden, wird man hier schnell fündig. Für Toplader Waschmaschinen lässt sich ein Waschmaschinenschrank nur bedingt empfehlen.

Wo kann man einen Waschmaschinenschrank kaufen?

Waschmaschinenschrank gibt es in zahlreichen Einrichtungshäusern, Baumärkten und Online-Shops. Hier eine Übersicht, wo man Waschmaschinenschranken kaufen kann:
  • Amazon.de
  • IKEA
  • Bauhaus

Was kostet ein Waschmaschinenschrank

Ein Waschmaschinenschrank hat eine große Preisspanne. Diese ist abhängig vom Material und von dem Staumöglichkeiten. Waschmaschinenschrank aus Massivholz sind im oberen Preissegment angesiedelt, während Holz aus Faserplatten günstiger sind. Im Grunde kann man sagen, dass die Preisspanne bei Waschmaschinenschranken zwischen 100 und 500 Euro liegt.

Tipps und Kaufkriterien:

  • Bevor man einen Waschmaschinenschrank kauft, sollte man zuerst seine Waschmaschine abmessen. Als Nächstes misst man den Stellplatz der Waschmaschine ab, um sicher zu gehen, dass es genug Platz für einen Waschmaschinenschrank gibt.
  • Wichtig ist es, das richtige Waschmaschinenmodell mit dem richtigen Waschmaschinenschrank zu kombinieren. Dabei wird bei der Waschmaschine zwischen Toplader und Frontlader unterschieden.
  • Da die meisten Schränke aus Holz bestehen, sollte man einiges beachten. Das Holz solllte Wasserbeständig sein und eine gute Reinigung ermöglichen. Waschmaschinenschranken, die aus Metall bestehen, sind einfacher zu reinigen und sehr resistent gegenüber Wasser. Aber auch, Schränke aus Metall neigen dazu, zu rosten.
  • Je höher der Waschmaschinenschrank ist, desto mehr Stauraum und Staufläche hat man.
  • Die Standardfarbe von Waschmaschinenschrank ist weiß. Jedoch gibt es auch viele andere Farben am Markt. Passend zu dem Badezimmer kann man jede beliebige Farbe auswählen.
  • Wird der Schrank nass, soll man die Nässe so schnell wie möglich entfernen. Dadurch wird das Eindringen in das Holz verhindert und Schäden werden verhindert.
  • Wachmaschinenschrank sollte aus Holz mit Reinigungsmittel, wie Holzpolitur gepflegt und gereinigt werden.
  • Bezüglich der Anwendung kann der Waschmaschinenschrank hinter, über oder unter der Maschine verwendet werden. Dementsprechend ist auch die Auswahl an verschiedenen Schränken sehr groß.

Fazit:

Der praktische Waschmaschinenschrank dient dazu, sie optimal zu platzieren und rund um die Maschine für Ordnung zu sorgen und die Organisation zu erleichtern. Ein hochwertiger Waschmaschinenschrank bewältigt zahlreiche Aufgaben. Wenn du die Waschmaschine auf dem Schrank unterbringst, hat man wunderbaren Stauraum. Hier lassen sich die Wäschestücke, das Waschmittel und anderes vetstauen. Wenn man den Waschmaschinenschrank auf der Maschine platziert, schafft man ebenso Stauraum, ohne dafür Standfläche zu beanspruchen. Eine weitere Möglichkeit ist der Hochschrank, der meist in Regalform hergestellt ist. Auch diese Schränke bieten genügend Stauraum und sorgen für Ordnung. Anzuwenden ist der Waschmaschinenschrank sowohl in einem Singlehaus als auch Familienhaus.

* Preis wurde zuletzt am 20. März 2020 um 2:09 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. März 2020 um 2:12 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. März 2020 um 2:12 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. März 2020 um 2:12 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 18. März 2020 um 2:10 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2020 um 2:33 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. März 2020 um 2:37 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 20. März 2020 um 2:32 Uhr aktualisiert